Wir haben den Honig für Ihren Geschmack

Imkerei Tietjen – seit 1978

Honigernte

Seite2_Bienen_auf_Wabe

Das Ziel jeder Imkerei ist natürlich eine erfolgreiche Honigernte. Sobald die Waben vor Ort sind, beginnen wir sofort mit dem Ausschleudern, damit der Honig nicht in den Waben fest werden kann. Hierzu müssen vorher die einzelnen Waben “entdeckelt” werden – die Bienen haben den Honig in die Zellen eingelagert und mit einer Wachsschicht überzogen, diese Schicht wird nun von uns wieder entfernt, damit der Honig herauslaufen kann. In den Radialschleudern können dann ab 20 Waben gleichzeitig ausgeschleudert werden, anschließend wird der Honig über ein Sieb in Vorratsfässer gefüllt.

Bei unseren Kunden besonders beliebt ist der so genannte “Press-Honig”. Hierbei werden die Waben traditionell mit einer 100 Jahre alten Holzpresse per Hand ausgepresst, eine mühselige Arbeit. Während man nach dem Schleudern die Waben weiterverwenden kann, werden sie hier vor dem Pressen ausgeschnitten, beim Pressvorgang läuft der Honig dann durch ein Leinentuch. Dadurch erhält der fertige Honig später seinen ursprünglichen Charakter, und die enthaltenen kleinen Partikel von Wachs und Blütenpollen machen diesen Honig zu etwas ganz Besonderem.